Geistlich fit

Täglicher E-Mail-Newsletter mit Andachten, kurzen Audio- oder Video-Botschaften, Gebetsaufrufen, weiterführendem Material und Gebetsanliegen.

Anmelden

E-Mail-Newsletter

Neue Aktionen, Angebote und Veröffentlichungen. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen versandt. Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.

Anmelden

Hierbei geht es um persönliche Hingabe seines Lebens. Aus 3. Mose 17,11 wissen wir, dass im Blut Leben ist.

"Denn des Leibes Leben ist im Blut, und ich habe es euch für den Altar gegeben, dass ihr damit entsühnt werdet. Denn das Blut wirkt Entsühnung, weil das Leben in ihm ist."

In Matthäus 16,24-25 spricht Jesus selbst über die Nachfolge, die Hingabe seines eigenen Lebens:

"Dann sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn jemand mir nachkommen will, verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf und folge mir nach! Denn wer sein Leben [o. seine Seele] retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, wird es finden."

Derek Prince predigte einmal in diesem Zusammenhang:

Es gibt zwei Fehler, die wir nicht begehen dürfen. Der erste ist, zu denken, dass wir den Sieg erlangen müssen. Jesus hat den Sieg bereits erlangt, also müssen wir dies nicht mehr tun. Der zweite Fehler ist, zu meinen, dass es für uns nichts mehr zu tun gäbe. Dies stimmt genauso wenig. Wir müssen Schritte unternehmen, um den Sieg, den Jesus erlangt hat, praktisch anzuwenden.

Und so heißt es hier in Offenbarung 12,11:

„Und sie haben ihn überwunden …“

Wer sind „sie“? Menschen wie du und ich, Leute, die an Jesus Christus glauben. Wer ist „er“? Satan. Das ist sehr wichtig. Das zeigt auch sehr deutlich, dass es zu einem direkten Konflikt zwischen uns und Satan kommen kann, bei dem niemand zwischen uns steht. Aber sie haben ihn überwunden!

Dann wird erklärt, wie sie ihn überwunden haben: „…durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses…“

Und dann wird noch gesagt, was für Leute das waren: „… und [sie] haben ihr Leben nicht geliebt bis hin zum Tod.“

Sie waren, wenn man es auf den Punkt bringt, hingegeben, total hingegeben! Das sind die einzigen Christen, die Satan wirklich Angst einjagen, Christen, die total hingegeben sind.

Sind wir bereit unser Leben völlig hinzugeben?

Römer 12,1

"Ich ermahne euch nun, Brüder und Schwestern, durch die Barmherzigkeit Gottes, dass ihr euren Leib hingebt als ein Opfer, das lebendig, heilig und Gott wohlgefällig sei. Das sei euer vernünftiger Gottesdienst."

Quellen und Weiterführende Lehren:
4255GE - Das Blut Jesu anwenden
9086GE - Warnung vor Verführung
4135GE - Deine Berufung ist heilig


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.