Geistlich fit

Täglicher E-Mail-Newsletter mit Andachten, kurzen Audio- oder Video-Botschaften, Gebetsaufrufen, weiterführendem Material und Gebetsanliegen.

Anmelden

E-Mail-Newsletter

Neue Aktionen, Angebote und Veröffentlichungen. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen versandt. Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.

Anmelden

Wie auch immer Umstände aussehen mögen, wichtig ist, dass wir das Richtige denken, sagen und tun. Es ist unmöglich, das Falsche zu denken und dann das Richtige zu tun.

Jeder, der sich dafür entscheidet, genau das zu tun – Gottes Wort zu denken, zu reden und zu tun –, kann sich sicher sein, dass die Verheißung, dass es ihm wohlergehen wird, uneingeschränkt auf ihn zutreffen wird (vergleichen Sie bitte Psalm 1,1-3).

Was bedeutet Wohlergehen wirklich?

Es heißt doch nichts anderes als, dass man vollständig zugerüstet ist, um den Willen Gottes zu tun. Und wenn man den Willen Gottes vollständig getan hat, ergeht es einem wohl!

Die Erkenntnis, dass Gott die Quelle aller Segnungen ist, führt uns zu einem ganz elementaren Prinzip, das die Bibel immer und immer wieder betont: Gehorsam gegenüber Gott bringt Segen. Konkret bedeutet dass, das wir auf Seine Stimme hören und das tun was Er sagt.

Wenn wir unser Herz und unser Denken für die Offenbarung öffnen, dass Gott uns mit Überfluss segnen möchte, und uns auf die biblischen Prinzipien berufen, die er uns vorgelegt hat, sind wir bereit, dankbar zu empfangen, was die Verheißungen beinhalten. Hierzu brauchen wir Wegweisung, die wir bei dem finden, der unser Erbe verwaltet. Bei vielen Aspekten im Zusammenhang mit den Verheißungen Gottes hat der Gläubige die Pflicht, sensibel auf die Führung des Heiligen Geistes zu reagieren, wenn er beginnt, sich zu eigen zu machen, was Gott überreich zur Verfügung gestellt hat.

Manchmal ist dabei der richtige Zeitpunkt entscheidend. Manchmal möchte Gott vorher oder währenddessen etwas an unserem Charakter verändern. So können wir uns einerseits voll Zuversicht der Versorgung annähern, die Gott ganz allgemein verheißen hat; andererseits sind wir nicht der Verpflichtung entbunden, in jeder Situation, die uns begegnet, konkret auf die Stimme Gottes zu hören.

Zuletzt möchten wir Sie geistlich ermutigen:

Haben Sie vollständige Sicherheit im Herrn. Lassen Sie Gott hinzutun, wann und wie er will. Trachten Sie nachdem Reich Gottes und lassen Sie Gott alles andere hinzutun.

Epheser 1,3

"Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus! Er hat uns gesegnet mit jeder geistlichen Segnung in der Himmelswelt in Christus"

Quellen und weiterführende Lehren:
B99GE - Gottes Verheißung Göttlicher Versorgung


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.