Geistlich fit

Täglicher E-Mail-Newsletter mit Andachten, kurzen Audio- oder Video-Botschaften, Gebetsaufrufen, weiterführendem Material und Gebetsanliegen.

Anmelden

E-Mail-Newsletter

Neue Aktionen, Angebote und Veröffentlichungen. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen versandt. Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.

Anmelden

Vater, Sohn & Heiliger Geist

Die Heilige Schrift

Beziehungen

Christlicher Alltag

Heilung und Gesundheit

Engel & Dämonen

Taufe & Gebet

Die Züchtigung Gottes kann für jeden Einzelnen von uns ganz individuell aussehen. Diesbezüglich ist eine Passage im Hebräerbrief sehr interessant. Es ist gut, diese Stellen einmal komplett im Kontext zu lesen (Hebr 12,5-11). Derek Prince lehrte darüber:

Gemäß Hebräer 12,5-6 lehrt die Schrift, dass Gott alle, die er als Söhne annimmt, diszipliniert (Spr 3,11-12). Dadurch werden wir motiviert, in schwierigen Zeiten durchzuhalten (vgl. Röm 15,4). Zwei falsche Reaktionen: 1. gering achten & 2. ermatten (nachlassen).

In Hebräer 12,7-10 heißt es, dass wir Schwierigkeiten als Gottes Disziplin ansehen müssen und dementsprechend reagieren sollten. Wenn wir uns nicht seiner Disziplin unterwerfen, bitten wir gleichsam darum, als illegitime Kinder behandelt zu werden. Wenn wir unsere irdischen Väter respektiert haben trotz ihrer beschränkten Möglichkeiten, sollten wir unserem himmlischen Vater umso mehr Respekt erweisen. Wenn wir uns ihm unterwerfen, halten wir den Schlüssel zum Leben in unserer Hand. Der Zweck von Gottes Disziplin ist, dass wir seiner Heiligkeit teilhaftig werden.

Die richtige Reaktion ist, dass wir durch Schwierigkeiten geschult werden. Auf diese Weise bringt vorübergehendes Leid bleibende Gerechtigkeit hervor (Hebr 12,11).

Quellen und weiterführende Lehren:

GLW 1-4GE – Jesus, das letzte Wort Gottes (Hebräerbriefstudium) Teil 1-4
C09GE – Angenommen vom Vater
B48GE – Für´s Leben verändert
B88GE – Sie sind Gott enorm wichtig


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.