^hoch

Gottes Wort proklamieren

Neue offene Tür


Noch bevor der Eiserne Vorhang 1989 fiel, hatte DPM bereits Zugang zu Millionen von Menschen, die bislang unerreicht geblieben waren. Der Dienst hatte im Glauben Sendungen nach Rußland übertragen, obwohl kein Feedback zurückkam. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs kam dann plötzlich eine wahre Flut von Briefen herein.

Zu diesem Zeitpunkt eröffnete Bram Oosterwijk - ein junger Holländer, der bereits in Osteuropa arbeitete - das DPM-Büro für Osteuropa und die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS, die ehemalige Sowjetunion). Er und seine Mitarbeiter trafen sich mit Hunderten von Pastoren und jungen Christen, die Dereks Radiosendungen gehört hatten und nach mehr von seinem Bibellehrmaterial hungerten. Buchübersetzungen wurden sofort in Angriff genommen und mittlerweile sind 1.5 Millionen Bücher ins Russische sowie in andere osteuropäische Sprachen übersetzt worden.

Gleichzeitig wurde die auf Dereks "Grundlagenserie" aufbauende "Video Bibelschule" entwickelt (eine aus zehn Videos bestehende Serie, die eine Zusammenfassung des "Spirit-filled Believer's Handbook" darstellt) und mehr als zwanzig Stunden seiner übrigen grundlegenden Lehre vorbereitet.

Fusswaschung nach einer Predigt von Derek in Moskau, 1993
Fusswaschung nach einer Predigt von Derek in Moskau, 1993

Im Mai 1993 hielt DPM in Moskau eine Konferenz für eintausend Leiter ab, die von weit entfernten Gegenden - wie z. B. Magadan, das nördlich von Japan gelegen ist - anreisten. Derek lehrte auf der Basis seines Grundlagenmaterials: Das Kreuz, Befreiung vom Fluch, Freisetzung von Dämonen, die Taufe im Heiligen Geist und die geistlichen Gaben. Darüber hinaus fand auch viel Versöhnung zwischen Menschen unterschiedlicher Völkergruppen statt und tiefe Wunden, die durch das Leben unter einem Regierungssystem der Unterdrückung verursacht worden waren, wurden auf wunderbare Weise geheilt. Derek sagte:

Die Anbetung bewegte sich auf einem Niveau, das sich von allem, was ich bisher erfahren hatte, unterschied. Die Menschen waren von einer solchen Begeisterung erfüllt, dass sie "Jesus Christus ist der Herr" zwanzig Mal gesungen haben! Sie waren so hungrig nach dem Wort Gottes. Was für ein Privileg, solche Menschen lehren zu dürfen!

Im folgenden Jahr wurden 34 Bibelschulen in der CIS gestartet. Ein Jahr später dienten Derek und Ruth dann Menschen aus den südlichen Republiken der CIS auf einer ähnlichen Konferenz, die in Almaty, Kasachstan in Zentralasien abgehalten wurde.

Derek führt all dies auf eine Sabbatzeit im Jahr 1990 zurück, als er zu Gott gesagt hatte:

Ich gebe Dir alles hin, Herr - jedes Buch, jede einzelne Audio- oder Videokassette, jede Radiosendung, alles, was ich jemals produziert habe oder noch produzieren werde. Es gehört nicht länger mir. Ich gebe es in Deine Hände, und Du kannst damit tun, was Du willst.

Seitdem hat der Dienst ein Wachstum wie noch nie zuvor erfahren.

Ein weiteres Beispiel ist Indonesien. Seit 1990 hat DPM dort über 300 000 Exemplare von Dereks Büchern mit mehr als 30 verschiedenen Titeln herausgegeben. Seine Lehrkassetten werden kopiert und in Indonesien vertrieben und eine Übersetzung der Radiosendungen ist geplant.

In Indien - wo bislang zwölf Bücher in die Hauptsprachen Tamil, Hindi, Telugu sowie in einige Nebensprachen übersetzt wurden - macht die Arbeit ebenfalls rapide Fortschritte. Bei einem aktuellen Projekt ging es um Hundertausende von Büchern, die von indischen Mitarbeitern vor Ort produziert und in den grösseren Städten sowie in den Nachbarländern vertrieben werden sollten . Anfang 1998 dienten Derek und Ruth persönlich in Indien.

Türen haben sich auf außergewöhnliche Weise für den Vertrieb von Dereks Lehrmaterial in Spanisch innerhalb Lateinamerikas aufgetan. 1995 begann DPM mit dem Druck in Kuba - nicht nur völlig legal, sondern sogar mit Druckereipressen der kubanischen Regierung! Ende 1996 hatten Derek und Ruth dort zum ersten Mal gedient. 1997 waren sie auch an einer großen Konferenz in Bogota, Kolumbien beteiligt, wodurch Hunderte zum Herrn kamen. Bisher wurden sechzehn von Dereks Büchern und Tausende seiner Kassetten in Spanisch herausgebracht. DPM hat Vertragshändler in Costa Rica, Kuba, Venezuela und anderen lateinamerikanischen Ländern. Bücher werden auch in Brasilianischem Portugiesisch produziert.

Derek und sein russischer Übersetzer in Kasachstan
Derek und sein russischer Übersetzer in Kasachstan

Die Tür zum Nahen Osten öffnet sich immer mehr. 1995 fanden Konferenzen in der Türkei und 1996 in Bahrain statt. Von den Seychellen und vom Libanon aus wird Dereks Radioprogramm in Arabisch über dem gesamten Nahen Osten ausgestrahlt. Sechs neu in Arabisch erschienene Bücher finden weitläufige Verbreitung.

Mit einer Videokonferenz in Belarus - einer Republik der ehemaligen Sowjetunion - im Juni 1997 unternahm DPM einen neuen Schritt. Die für Fürbitte, "live" Anbetung und anschliessendem Dienst verantwortlichen Teams berichteten, dass Dereks Lehre in diesem Format genauso mächtige Auswirkungen hatte wie seine persönlich präsentierten Lehrbotschaften.

Die Wirksamkeit des Dienstes in China, wo sich täglich schätzungsweise 25 000 Menschen bekehren, lässt sich nicht kalkulieren. Neben den Radiosendungen wurden viele von Dereks Büchern ins Chinesische übersetzt. Die ersten 700 000 Exemplare der insgesamt geplanten Auflage von einer Million von Dereks "Grundlagenserie" in Chinesisch sind bereits erschienen.

Das Wachstum des Dienstes ist zu einem grossen Teil den Männern zu verdanken, die Derek zur Seite stehen. David Selby (Ehemann von Dereks Tochter Anna), Direktor von Derek Prince Ministries International, arbeitet bereits seit 1971 mit Derek zusammen. Neben dem Internationalen Büro von DPM in Charlotte, North Carolina, gibt es nationale Büros in Australien, Kanada, Deutschland , der Schweiz, Holland, Neuseeland, Singapur, Südafrika sowie in England. Jedes dieser Büros wurde von einem Mann gegründet, der von Gott berufen wurde, diesen Dienst auf sein eigenes Land und auf die Erntefelder der Welt auszudehnen. Die einzelnen Büros werden durch einen Vorstand geleitet, während der Internationale Rat - dem auch Derek angehört - für die Koordination und Planung weltweit verantwortlich ist.

Die Vision von DPM findet Ausdruck in seinem Motto: Die Unerreichten erreichen und die Ungelehrten zu lehren!

E-Mail-Newsletter

Gerne würden wir Sie über neue Aktionen, Angebote und Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Tragen Sie sich bitte dazu für unseren E-Mail-Newsletter ein. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen versandt. Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.

E-Mail-Newsletter-Anmeldung

Bitte geben Sie Ihre Daten ein:
Anrede:
Vorname:
Nachname:
eMail:
 

IBL-Konferenzen - auch bei Ihnen

Copyright © 2013. Internationaler Bibellehrdienst | Söldenhofstr. 10 | 83308 Trostberg | +49 8621-64146 |  Rights Reserved.