Suche:    Erweiterte Suche

Als ich aus dem Zug stieg, wartete Ahmed im Gedränge des Bahnhofs einer lebhaften Stadt in Marokko bereits auf mich. Als er mich sah, strahlte er über das ganze Gesicht. Während er mich umarmte, sagte er mir sofort, dass dies wirklich ein „Gott-Moment“ und eine Gebetserhörung für ihn sei.

Sehen Sie, Ahmed ist ein „heimlicher“ Christ in einem Land, wo der Islam es nicht erlaubt, dass Menschen ihre Religion wechseln. Sollte er von den Behörden mit einer arabischen Bibel oder einem christlichen Buch in der Hand erwischt werden, könnte er im Gefängnis landen.

In Ländern wie Marokko ist es Menschen, die aus dem Islam zum Christentum konvertiert sind, nicht einmal erlaubt, ein Kirchengebäude zu betreten. Nur ausländische Landesbewohner und Touristen dürfen Kirchen benutzen.

Es ist der Tag, an dem er sein Leben Jesus gegeben hat.

Jesus offenbart sich in dem chaotischen Wirbel des Nahen Ostens durch Visionen, Träume, übernatürliche Wettereinwirkungen und mehr. Er lässt sich sogar von vielen Muslimen sichtbar erkennen! Wir dürfen mit Erstaunen miterleben, wie eine Welle des Ausgießens des Heiligen Geistes auch diesen Teil der Erde erfasst!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok